Pickelnarben und Aknenarben effektiv behandeln.

Auch wenn Pickel und Akne endlich ausgeheilt sind, bleiben oft Erinnerungen in Form unschöner Narben zurück. Pickelnarben und Aknenarben sind nicht nur störend, sondern häufig sogar schmerzhaft. Doch ohne professionelle Behandlung lassen sie sich kaum beseitigen. Wir von Permabeauty beherrschen einige Methoden, mit denen Sie wieder zu schöner Haut zurückfinden können. Welche das sind, möchten wir Ihnen nachfolgend gern erklären.

Was sind Narben eigentlich und wie entstehen sie?​

Eine Narbe ist der Endzustand eines Heilungsprozesses, bei dem die Kollagenfasern zerstört wurden. Das bedeutet, das Kollagen ist nicht mehr verflochten, sondern die Fasern sind parallel zueinander angeordnet. Die Narbe besteht dann aus einer sogenannten Fibrose, einem minderwertigen und faserreichen Ersatzgewebe. Es entstehen kleine Vertiefungen in der Haut. Die Ränder der Narben wirken dabei häufig verhärtet.

Die Entstehung von Pickelnarben oder Aknenarben:

Die Entstehung einer Narbe ist bei normalen Pickeln und Akne ähnlich. Allerdings sind bei Akne die Talgdrüsen chronisch entzündet und produzieren ständig zu viel Talg. Das verstopft die Poren und hat immer wiederkehrende Pickel, Mitesser und Knötchen zur Folge. Leider steigt dadurch auch die Chance zur Narbenbildung enorm.​

Ein Pickel entsteht meistens aus einem Mitesser. Das sind kleine Erhebungen mit einem schwarzen Punkt in der Mitte. Dieser Punkt besteht aus einem hauteigenen Farbstoff (Melanin), der sich in Verbindung mit Sauerstoff schwarz färbt. Solche Mitesser nennt man in Fachkreisen auch "offene oder schwarze Mitesser".

Akne Entstehung

Als offen werden sie deshalb bezeichnet, weil die Follikelöffnung offen ist und Druck entweichen kann. Daneben unterscheidet man auch sogenannte "geschlossene oder weiße Mitesser". Dabei ist die Follikelöffnung verschlossen. Bei dieser Art Mitesser kann der Druck von unten nicht entweichen, was in den meisten Fällen zu einer Entzündung führt.
Wenn sich Mitesser entzünden, entsteht ein Pickel. Im Fachjargon spricht man auch von Pusteln und Papeln, umgangssprachlich ist er als Eiterpickel bekannt.​

Einzelne Pickel heilen mit etwas Geduld und richtiger Pflege auch ohne Narbenbildung wieder ab. Und selbst wenn das mal nicht der Fall ist, behält man bei nicht-chronischem Verlauf nur wenige, häufig weniger tiefe Narben zurück.

Bei Akne ist das leider häufig nicht der Fall. Da es sich um eine chronische Entzündung der Taldrüsen handelt, bilden sich im Laufe der Zeit in den meisten Fällen tiefe, häufig sogar verfärbte Narben. Denn das zerstörte Gewebe ist sehr lichtempfindlich und kann sich bei zu starker Sonneneinstrahlung verfärben.

Pickel nicht selber ausdrücken!

Um Pickelnarben oder Aknenarben vorzubeugen, sollte man unbedingt der Versuchung widerstehen, Pickel und Mitesser selbst auszudrücken. Denn dadurch können die Bakterien noch tiefer in die Haut gelangen und die Entzündung deutlich verschlimmern. Gerade bei Akne sollte man sich in die erfahrenen Hände eines professionellen Kosmetikinstituts begeben, um Spätfolgen zu verhindern.

Die Behandlungsmethoden:

​Wir von Permabeauty können Ihnen bei der schonenden Ausreinigung der Haut helfen und Narben so behandeln, dass Sie sich in Ihrer Haut schnell wieder wohl fühlen.

​Mit speziellen Methoden sind wir in der Lage, Pickelnarben und Aknenarben unauffälliger erscheinen zu lassen oder in einigen Fällen sogar komplett zu beseitigen. Dabei arbeiten wir mit sehr sanften, aber höchst effektiven Anwendungen. Wir sehen uns zunächst Ihr Hautbild ganz genau an, um die Behandlung genau auf Ihre Bedürfnisse abzustimmen. Das ist wichtig für den Behandlungserfolg. Je nach Schweregrad Ihrer Narben bietet sich Microneedling, eine AHA - Schälkur oder eine kosmetische Akupunktur an.

Microneedling

Beim Microneedling werden die Pickelnarben oder Aknenarben behandelt, indem ein eletrischer Stift mit einem sterilen Aufsatz, bestückt mit feinsten Nadeln die Narbenareale nadelt. Dabei wird die Länge der Nadeln zuvor auf den jeweiligen Hauttyp und das Behandlungsareal abgestimmt.

Pigmentflecken Behandlung

Der Ablauf der Behandlung:

Bei der Behandlung entstehen in der Oberhaut kleinste Verletzungen. Diese sind aber keinesfalls schlecht für die Haut. Ganz im Gegenteil: Diese Verletzungen stimulieren die Bildung von Kollagen, Hyaloronsäure und Elastin.Das regt die Durchblutung und Zellerneuerung an. Und genau diese Effekte macht man sich in der Behandlung von Pickelnarben und Aknenarben zunutze. Die Haut soll wieder neues Kollagen bilden, um die Narben auszufüllen und so die Wundränder glatter erscheinen zu lassen. Mit Hilfe des Microneedling lassen sich auch unsere speziellen Pflegeprodukte besonders gut einschleusen. Diese Behandlungsmethode ist keine Operation und kommt daher mit einer leichten Betäubungscrème aus. Außerdem verläuft die Wundheilung sehr unkompliziert und ist die Rötung der haut ist schon nach weingen tagen abgeklungen. Auch wenn es sich zunächst schmerzhaft anhört, ist die Methode auch für zarte Gemüter geeignet. Anders als bei anderen Methoden (wie z.B. Microdermabrasion) wird hierbei die Haut auch nicht dünner und empfindlicher, sondern sogar deutlich gestärkt. Der Teint wirkt bereits nach der ersten Anwendung erfrischt und rosig.


Je nach Tiefe der Narben muss die Behandlung mehrfach wiederholt werden, bis der gewünschte Effekt eintritt. Auf aktiver Akne sollte man das Microneedling nicht verwenden, da sich die Bakterien sonst im kompletten Gesicht verteilen können.

AHA Schälkur (Fruchtsäurepeeling)

AHA Schälkur bei Pickelnarben

Eine weitere Möglichkeit der Behandlung aktiver Akne sowie von leichter Aknenarben ist die sogenannte AHA-Schälkur. Dabei werden Alpha-Hydroxysäuren (auch als Fruchtsäuren bekannt) in hoher Konzentration kurz auf die Haut aufgetragen.

Was zunächst sehr aggressiv klingt, ist aber äußerst wohltuend für die Haut. Die obere Hornschicht löst sich ab und die darunter liegende, rosige Haut kommt zum Vorschein.Danach muss die Haut sich erneuern, was Narben flacher werden lässt. Im Vergleich zu Peelings mit anderen Säuren löst AHA-Säure lediglich die erste Hornschicht ab und dringt nicht in tiefere Schichten ein. Damit ist diese Art Peeling deutlich schonender als vergleichbare Methoden.
Ein Vorteil dieses Peelings ist, dass man durch die Abtragung der oberen Hautschicht die Wundränder der Narben abflachen kann. Somit wirkt diese Methode nicht nur bei leichten Aknearben oder Pickelnarben, sondern verjüngt Ihre Haut, indem auch kleine Fältchen gemildert werden. Auch Pflegeprodukte wirken effektiver, wenn die oberste Hornschicht und damit auch abgestorbene Zellen abgetragen werden. Ein weiterer positiver Effekt der AHA-Schälkur ist, dass sie gegen die Entzündung aktiver Pickel oder Akne wikt.

Was nach Microneedling oder AHA Schälkur beachtet werden muss:

Sowohl nach dem Microneedling, als auch nach der AHA-Schälkur ist die Haut direkt nach der Behandlung leicht gerötet und auch Sonneneinstrahlung sollte man während des Heilungsprozesses meiden. Bei sehr schwerer Narbenbildung sind mitunter mehrere Anwendungen nötig. Eine Kombination aus AHA-Schälkur und Microneedling ist hier sehr empfehlenswert. Allerdings muss man zwischen den einzelnen Peelings der Haut etwas Zeit zur Regeneration geben und auch zwischen den Microneedling Sitzungen braucht die Haut mindestens 4 Wochen Erholung.

Kosmetische Akupunktur

Auch die kosmetische Akupunktur kann zu einem deutlich besseren Hautbild führen. Die nah mit der traditionellen, chinesischen Akupunktur verwandte Methode arbeitet mit feinsten Nadeln, die entlang der Gesichtsmuskeln in die Haut eingebracht werden. Das führt zu einer Stimulierung der Muskeln, des Bindegewebes und der Haut. Durch die Stimulation erhalten die Gesichtsmuskeln Reize, die zu einer Straffung der Gesichtszüge führen sollen und somit auch kleine Fältchen minimiert werden. Außerdem regt sie die Kollagenbildung der Haut an, was für die Rückbildung störender Pickelnarben oder Aknenarben sehr wichtig ist. Da bei der kosmetischen Akupunktur keine Haut abgetragen wird und auch keine großflächige Microverletzung wie beim Microneedling entsteht, eignet sie sich eher für die Behandlung sehr leichter Pickelarben wie z. B. von einzelnen Pickeln verursacht. Aknenarben behandeln ist daher mit kosmetische Akupunktur etwas schwierig.

Die Zeit, in der die Nadeln in der Haut verbleiben müssen, können Sie ideal zur Entspannung nutzen. Da die kosmetische Akupunktur besonders sanft ist, kann auch empfindliche Haut sehr gut behandelt werden. Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, können allerdings mehrere Sitzungen nötig sein.

Die gründliche, tägliche Reinigung ist das A und O bei zu Unreinheiten oder Akne neigender Haut. Wir empfehlen die Pflegeserie für unreine, ölige Haut von Concept Skin (Naturkosmetik) aus den USA.

Peeling mit Salicylsäure wirkt gegen Mitesser, entzündete Pickel und große Poren.

Klärendes Waschgel reinigt porentief und reguliert die Ölproduktion der Haut.

Beruhigendes und mattierendes Gesichtswasser als perfekte Grundierung für den Tag.




Leave a Reply 0 comments

Leave a Reply: