Kosmetische Akupunktur

Kosmetische Akupunktur: Ein schöneres Hautbild und straffere Haut - ganz ohne Skalpell

Die kosmetische Akupunktur wird oft auch als Akupunktur-Gesichtsverjüngung oder als Akupunktur-Facelifting bezeichnet. Dazu werden sehr feine Akupunkturnadeln an bestimmten Stellen im Gesicht platziert. Die Folge ist eine Verbesserung der Durchblutung und der Nährstoffversorgung im Gesicht, wodurch die Kollagenproduktion angeregt, das Hautbild verbessert und Fältchen gemildert werden. Immer mehr Frauen und auch Männer verzichten auf das Skalpell oder andere Methoden der Verjüngung und entscheiden sich bewusst für diekosmetische Akupunktur. Erfahren Sie, warum das so ist, welche Wirkung sie noch erzielt und wie oft sie angewendet werden muss, um erste Erfolge zu erzielen.

Die kosmetische Akupunktur und ihre Wirkung auf die Haut

Während westliche Länder sie erst jetzt für sich entdeckt haben, basiert sie in Asien und insbesondere in China auf einer jahrhundertealten Tradition. Dort ist sie Teil der traditionellen Schönheitsbehandlung zusammen mit der Kräutertherapie und der Ernährungslehre. Die kosmetische Akupunktur entfaltet ihre Wirkung auf die Haut auf mehrfache Weise. Durch die durch die Akupunkturnadeln angeregte Durchblutung verbessert sich die Mikrozirkulation von Haut und Muskulatur im Gesicht. Die Produktion von Kollagen, die mit zunehmendem Alter abnimmt, wird gesteigert, sodass die Haut wieder praller aussieht und das Bindegewebe gefestigt wird. Die kosmetische Akupunktur bewirkt außerdem eine Entspannung der Gesichtsmuskulatur, die für die Faltenbildung verantwortlich ist, also vor allem von Lach- und Sorgenfalten. Die kosmetische Akupunktur führt mehrere Veränderungen herbei, die sich auf die Haut als solches und auf das Erscheinungsbild des Gesichts als Ganzes positiv auswirken:

  • Durch die bessere Durchblutung der Gesichtshaut und einer erhöhte Nährstoffversorgung erscheint der Teint frischer, rosiger und gesünder.
  • Die kosmetische Akupunktur entfaltet eine individuelle Wirkung, deren Intensität auch vom Alter und von der Tiefe der Falten abhängig ist. Meistens werden kleine Fältchen im Bereich der Stirn, um die Augen und um den Mund, am Hals und am Dekolleté sichtbar gemildert, was auch für eine tiefere Faltenbildung gilt, die an Intensität verliert.
  • Die kosmetische Akupunktur zeigt auch eine positive Wirkung auf Schwellungen im Gesicht und dunklere Hautpartien im Bereich des Auges, die sich ebenfalls zurückbilden.
  • - Durch die kosmetische Akupunktur kann ein Doppelkinn straffer und schlaffer werdende Hautpartien angehoben und gefestigt werden.
  • Die kosmetische Akupunktur entfaltet auch eine positive Wirkung auf das Hautbild. Rötungen werden reduziert, eine großporige Haut wird feinporiger und auch Akne sowie andere Hautstörungen können sich zurückbilden und im Idealfall vollständig ausheilen.

Kosmetische Akupunktur: Methode und Dauer der Behandlung

Die kosmetische Akupunktur konzentriert sich nicht auf die aus der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) bekannten typischen Akupunkturpunkte. Stattdessen werden die Akupunkturnadeln entlang der einzelnen Gesichtsmuskeln in das Gewebe eingeführt. In die Haut werden Akupunkturnadeln eingeführt, die mit 0,12 bis 0,14 Millimeter besonders dünn sind. Dadurch werden die Haut, das Bindegewebe und die Muskulatur im Gesicht stimuliert.

Akupunktur

Insoweit orientiert sich die kosmetische Akupunktur an der muskulären Anatomie des Gesichts.

Die Nadeln verbleiben ungefähr 30 bis 45 Minuten im Gewebe, um ihre volle Wirkung zu entfalten. Danach werden die Akupunkturnadeln wieder entfernt. Eine Behandlung dauert rund 70 bis 90 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen ist je nach Alter, Hautbild und nach der angestrebten Wirkung unterschiedlich. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wird die kosmetische Akupunktur in der Anfangsphase etwa einmal pro Woche durchgeführt. Nach ungefähr fünf bis sechs Behandlungen werden erste sichtbare Ergebnisse erzielt, wobei es je nach Alter und abhängig vom Zustand der Haut sowie den Ernährungsgewohnheiten zu abweichenden Ergebnissen kommen kann. Die ersten Erfolge sind dadurch bedingt, dass die Kollagenproduktion bereits angeregt ist und die Haut an Frische und Fülle gewinnt. Sind erste Erfolge sichtbar, geht es darum, diesen Behandlungserfolg zu bewahren. Dies geschieht durch die Fortsetzung der Behandlung in monatlichen Intervallen.

Im Gegensatz zu anderen Methoden kommt die kosmetische Akupunktur ohne Skalpell, ohne Injektionen oder Filler aus, sondern setzt stattdessen auf Natürlichkeit. Die eigenen körperlichen Ressourcen werden von innen so mobilisiert, dass die Regeneration der Haut gefördert wird.

Ausschlussgründe - wann Sie auf die kosmetische Akupunktur verzichten sollten

Es gibt Kontraindikationen, bei denen Sie auf eine Behandlung verzichten sollten. Das gilt zum Beispiel:
  • für akute Erkrankungen, wenn Sie aufgrund einer Infektion auch Fieber haben.
  • Auf eine kosmetische Akupunktur verzichten sollten Sie auch dann, wenn Sie Medikamente einnehmen, die die Blutgerinnung verringern und Sie eine Blutgerinnungsstörung haben.
  • Sofern Sie häufiger unter Migräne leiden, sollten Sie während eines akuten Migräneanfalls auf die kosmetische Akupunkturverzichten.
  • Die kosmetische Akupunktur ist nicht geeignet für Menschen, die einen stark erhöhten Blutdruck oder einen Herzschrittmacher haben.
  • Bei akuten allergischen Reaktionen, bei Bestehen einer Schwangerschaft oder bei einem akuten Ausbruch von Lippenherpes oder einer anderen Infektionskrankheit im Gesicht sollten Sie ebenfalls auf eine kosmetische Akupunktur verzichten.

Kosmetische Akupunktur kann noch mehr

Die kosmetische Akupunktur muss nicht zwingend mit Akupunkturnadeln durchgeführt werden. Möglich ist auch eine Stimulierung der Haut durch schwache elektrische Impulse, durch Laserlichtbestrahlung oder durch eine Punktmassage. Alle Varianten eint das Ziel, die die Kopf-, Gesichts- und Halsmuskulatur zu festigen. Die Haut gewinnt durch die kosmetische Akupunktur wieder an Elastizität und Geschmeidigkeit, wodurch ein schöneres und jugendlicheres Aussehen gefördert und bewahrt wird. Die kosmetische Akupunktur kann jedoch weit mehr, denn sie wird mit einer üblichen pflegenden kosmetischen Behandlung kombiniert. Durch die Kombination von Akupunktur und eine sich anschließende kosmetische Behandlung werden die erzielten Ergebnisse unterstützt und optimiert.

Die kosmetische Akupunktur und ihre Vorteile

Im Vergleich zu anderen Behandlungsmethoden, die ebenfalls das Ziel haben, den Alterungsprozess zu verlangsamen, gibt es wesentliche Vorteile.
  • Bei einem chirurgischen Facelifting wird die Haut je nach Methode im Gesicht und am Hals geschnitten und gestrafft. Auch wenn es sich um kleine Wunden handelt, müssen diese geschlossen werden. Insgesamt handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff, der unter Vollnarkose stattfindet. Jede Vollnarkose birgt für sich allein schon ein gesundheitliches Risiko, ganz abgesehen von der Gefahr nachträglich auftretender Infektionen. Im Gegensatz dazu ist die kosmetische Akupunkturkein operativer Eingriff, sondern eine natürliche Methode, die frei ist von gesundheitlichen Risiken.
  • Ein chirurgischer Eingriff unterliegt einem Heilungsprozess, der einige Zeit in Anspruch nimmt und der der Nachsorge bedarf. Die kosmetische Akupunktur ist auf den zeitlichen Rahmen der Behandlung begrenzt und hinterlässt keine sichtbaren Spuren.
  • Ein operativer Eingriff ist neben dem Narkoserisiko auch immer mit dem Risiko der Infektionsgefahr behaftet. Diekosmetische Akupunktur ist bei sachgemäßer Anwendung der Akupunkturnadeln frei von Infektionsrisiken.
  • Bei einem operativen Facelifting kann sich aufgrund der Straffung der Gesichtszüge der Gesichtsausdruck verändern, wobei das Gesicht schlimmstenfalls maskenhafte Gesichtszüge annehmen kann. Das gilt auch für andere, nicht operative Eingriffe, wie die Verwendung von Botox und der Faltenunterspritzung mit Hyaluron, Eigenfett oder Kollagen. Durch die kosmetische Akupunktur werden die Gesichtsmuskeln und die Haut stimuliert und gefestigt. Einen Einfluss auf die Mimik und die Gesichtszüge hat die kosmetische Akupunktur nicht, sodass Sie sich auch nach der Behandlung noch im Spiegel erkennen.
  • Je nach Hautbeschaffenheit kann es nach operativen Eingriffen passieren, dass aufgrund einer schlechten Heilungstendenz die Operationsnarbe sichtbar ist und bleibt. Die Narben können sich verhärten, sich röten oder auch schmerzhafte Wucherungen aufweisen, sodass sich der Heilungsprozess insgesamt verlängert. Narben können auch Störfelder entwickeln und schmerzhaft bleiben. Die Einstiche der Akupunkturnadeln sind und bleiben unsichtbar, sodass keine Hautirritationen oder Störungen zu erwarten sind.
  • Die kosmetische Akupunktur ist eine natürliche Methode, die frei ist von gesundheitlichen Risiken und Nebenwirkungen. Sie reduziert Fältchen und mildert Falten und kann beliebig oft wiederholt werden. Die kosmetische Akupunktur verbessert das Hautbild, animiert die Haut zur Kollagenbildung und kurbelt die körpereigene Regenerationsfähigkeit an, ganz ohne Chemie oder Skalpell.

Worauf warten Sie noch? Nutzen Sie die kosmetische Akupunktur, um Ihre Attraktivität zu bewahren und Ihre natürliche Schönheit zu erhalten!